Gestalttherapeutische Sitzungen

Wie läuft eine gestalttherapeutische Sitzung ab?

Keine Sitzung ist wie die andere. Grundsätzlich ist es aber so:

Eine gestalttherapeutische Sitzung ist eine Einladung. Eine Einladung an dich, dich mit dem zu zeigen, was gerade wichtig ist.

Ich werde dich fragen, mit welchem Thema oder Anliegen du da bist. Du wirst erzählen. Ich werde dich einladen, wahrzunehmen, was gerade ist, was du im Körper spürst, was in dir geschieht, wenn du erzählst. Wenn du erzählst, was du in der Vergangenheit erlebt hast, werde ich dich fragen, wie es dir jetzt damit geht, wie sich das anfühlt. Im Hier und Jetzt. Denn nur das Hier und Jetzt zählt, nur im Hier und Jetzt hast du Einfluss auf das, was geschieht.

Kontakt ist heilsam

Jegliche Interaktion geschieht im Kontakt, du im Kontakt mit dir und im Kontakt mit mir. Für viele ist das eine ganz neue Erfahrung, denn Kontakt ist eins unserer Grundbedürfnisse – und doch ist es etwas, was wir im normalen Leben nur selten kennen. Echten, unverfälschten Kontakt mit anderen und Kontakt mit uns selbst.

Und du wirst spüren: Dieser Kontakt ist heilsam.

Im Kontakt zwischen dir und mir können uralte Verletzungen heilen. Denn sie sind entstanden, weil eben kein Kontakt da war. Weil deine Eltern nicht in Kontakt mit dir waren – oder andere Menschen in deiner Vergangenheit. Vielleicht weil sie mit anderem beschäftigt waren oder weil sie dich nicht so gesehen haben, wie du wirklich bist – sondern so, wie sie dich gerne sehen/haben wollten.

Einladung zum Experimentieren

Außerdem werde ich dich in einer Sitzung immer wieder einladen, etwas auszuprobieren, zu experimentieren. Im geschützten Rahmen kannst du deinen Eltern, deinem Partner, deiner Partnerin, anderen Menschen sagen, was du schon lange sagen wolltest oder von dem du gar nicht wusstest, dass du es sagen willst. Du kannst mit ihnen in deiner Vorstellung interagieren, ohne negative Konsequenzen fürchten zu müssen, ohne Scham – und oft auch mit zunehmender Freude.

Du kannst dich ausprobieren und erhältst unmittelbare Rückmeldung, ohne Gefahr zu laufen, einen Scherbenhaufen zu hinterlassen.

 Und natürlich kann eine gestalttherapeutische Sitzung noch ganz anders verlaufen. 🙂